„Den 24. Mai wollen wir nutzen, über die Themen zu sprechen, die den Bremern unter den Nägeln brennen“, meinen die CDU-Vertreter aus dem größten Enser Ortsteil.

Mit dabei sein werden auch der Bürgermeister Hubert Wegener sowie der Beigeordnete Franz-Josef Vonnahme.

Michael Schiller wird Informationen zur anstehenden Dichtheitsprüfung geben. Danach werden die CDU-Ratsmitglieder Thomas Stock, Wolfgang Goretzki, Thomas Aukthun und der stellvertretende Bürgermeister Klaus Osterhaus sowie der Kreistagsabgeordnete Ulrich Häken zur Beantwortung für anstehende Fragen zur Verfügung stehen.

Die christlichen Demokraten sind an der Meinung der Bremer Bevölkerung interessiert – was hält sie von den geplanten Baumaßnahmen auf dem Gelände hinter der Genossenschaft, von der Entwicklung der Verbundschule, welche Möglichkeiten sieht sie bei der zukünftigen Verwendung des alten Krankenhauses, wie schätzt sie die Situation der Kindergärten und der Einkaufsmöglichkeiten ein? Welche „Baustellen“ in Ense beschäftigt die Bremer sonst noch?

„Das wird ein spannender Abend“, so die Erwartung der Bremer Vorstandsmitglieder Axel Immig und Friedhelm Wüllner.

Alle Interessierten treffen sich am 24. Mai um 19 Uhr im Saal der Gaststätte „Zur Alten Post“ in der Ortsmitte.

 

 

 

 


Nach oben