CDU: Kinder brauchen ihre Eltern!

Forum „Moderne Familienpolitik“ am Mittwoch, dem 6. März ab 16.30 Uhr in der Conrad-von-Ense-Schule

Noch vor zwanzig Jahren galt, die Betreuung und Erziehung der Kinder sei „Privatsache“ der Familien. Heute wird vermittelt, optimale Bildungs- und Erziehungschancen erhalten unsere Kinder nur, wenn sie möglichst früh eine Kindertagesstätte besuchen.
Die Wirtschaft macht auf der einen Seite Druck. Sie sucht mancherorts händeringend nach qualifizierten Mitarbeitern. Auf der anderen Seite drängen die Familien, die berufliche Chancen aber auch finanziell begründete Notwendigkeiten mit der Organisation ihres Privatlebens häufig nicht zufriedenstellend vereinbaren können.
Vor diesem Hintergrund starteten die Politiker aller Parteien in unserem Land eine „Krippenoffensive“.  Und unser Bundespräsident, Joachim Gauck, unterschrieb in dieser Woche das Gesetz zum Betreuungsgeld.
Gleichzeitig mehren sich gerade in den letzten Wochen und Monaten die warnenden Stimmen angesehener Psychologen und Psychiater, Pädagogen und Ärzte. Eltern dürfe die Verantwortung für ihre Kinder nicht abgenommen werden. Kinder brauchten ihre Eltern!
Die CDU vor Ort fragt sich: Ist der „Stein der Weisen“ im Sinne moderner Familienpolitik schon gefunden?

Die Enser CDU lädt alle interessierten Enser, insbesondere aber die Lehrer und Erzieher aus unseren Bildungseinrichtungen, die Tagesmütter und -väter und die gewählten Elternvertreter aus Kitas und Schulen ein, das

Forum „Moderne Familienpolitik“ am Mittwoch, dem 6. März ab 16.30 Uhr in der Conrad-von-Ense-Schule

zu besuchen.

Dort stehen zunächst Kaffee und Kuchen gegen eine Spende an den Förderverein der Schule bereit. Im Anschluss werden wir den Kinderpsychiater Dr. Rolf Katterfeld, den Kinderarzt Dr. Norbert Stockmann, die Leiterin des Kreisjugendamtes Gudrun Hengst und die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Soest, Kirsten Tischer, um eine Bestandsaufnahme bitten.

Danach bleibt ausreichend Zeit für eine ausführliche Diskussion für die Besucher des CDU-Forums mit den eingeladenen Fachleuten!

Aus organisatorischen Gründen bittet die Vorsitzende der Christdemokraten, Silvia Klein, um eine Anmeldung unter: an.silviaklein@web.de – schließlich soll für jeden Besucher ein Stuhl und ein Stück Kuchen bereit stehen!


Nach oben