"Die Nachricht vom plötzlichen Tod unseres Ratsmitglieds Josef Risse wurde in der CDU-Fraktion und in der gesamtem Partei mit großer Betroffenheit aufgenommen. Mit seinem unermesslichen Wissens- und Erfahrungsschatz aus über fünfzig Jahren Kommunalpolitik in der Gemeinde Ense und zuvor bereits in der Gemeinde Niederense war er das Gedächtnis der Fraktion und des Rates. Seit Bestehen der Gemeinde hat er deren positive Entwicklung entscheidend mit geprägt und sich besonders für seinen Heimatort Niederense eingesetzt. Allein 34 Jahre lang stand er der CDU-Fraktion als Vorsitzender vor. Sein chrislicher Glaube war die Richtschnur seines Wirkens, das er in den Dienst anderer und der Allgemeinheit stellte. Sein unermüdlicher Einsatz, sowie seine Zuverlässigkeit und Disziplin bis ins hohe Alter waren vorbildlich. Die Nachwuchsförderung lag ihm besonders am Herzen. So wie er selbst früh Verantwortung übernommen hatte, forderte und ermutigte er junge Menschen politische Verantwortung zu übernehmen. So habe auch ich selbst Josef Risse viel zu verdanken."
 
Heinrich Frieling,
Landtagsabgeordneter,
Vorsitzender der CDU-Fraktion im Rat der Gemeinde Ense

 

Nach oben