Kanal-TÜV für Private endlich vom Tisch

 Die schwarz-gelbe Landesregierung korrigiert die Gesetzgebung zur Dichtheitsprüfung und löst damit ein weiteres Versprechen ein: Die verpflichtende Funktionsprüfung privater Abwasserkanäle gibt es zukünftig nur noch bei Neubauvorhaben, bei wesentlichen Änderungen und in begründeten Verdachtsfällen. Geht doch!

Rot-Grün hatte die generelle Verpflichtung zur Dichtheitsprüfung vor sechs Jahren eingeführt. Die Enser Christdemokraten wehrten sich schon im Vorfeld gegen die Einführung des Kanal-TÜVs. Dabei erhielten sie deutliche Rückendeckung aus der Bevölkerung: Eine entsprechende Unterschriftenliste wurde von 742 Bürgerinnen und Bürgern unterzeichnet.

Weitere Infos findet ihr auf unserer Homepage unter dem Stichwort „Dichtheitsprüfung“.

 

 

Nach oben